Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

durch Port auf downloadverzeichnis umleiten (Seafile)

Posted by cdb@ionas.com 
durch Port auf downloadverzeichnis umleiten (Seafile)
November 13, 2014 10:09AM
Hallo zusammen,

ich betreibe Seafile (www.seafile.com) auf einem Raspberry Pi mit nginx. Seafile baut wie z.B. Owncloud eine private Datencloud aufbaut. Seafile läuft auch wunderbar und wurde mit folgender nginx Konfiguration eingerichtet:
http://manual.seafile.com/deploy/deploy_Seahub_at_Non-root_domain.html

Momentan ist in meinem Router kein Port geöffnet und ich möchte auch bewußt nicht 443 öffnen um die Weboberfläche nach außen hin freizugeben. Was ich aber möchte ist folgendes.

In Seafile kann man Dateien und Ordner zum Download freigeben. Hierfür wird ein Zufallslink erzeugt, der folgendes Format hat:

a) mydomain.local/seafile/f/random (f = file download)
b) mydomain.local/seafile/d/random (d = folder download)
c) mydomain.local/seafile/u/d/random (u/d = folder upload)

Nun würde ich gerne nginx so konfigurieren, dass nur diese f, d und d/u Verzeichnisse ansteuerbar sind. Am liebsten folgendermaßen:

myipaddress:4444/random -> mydomain.local/seafile/f/random
myipaddress:4444/download/random -> mydomain.local/seafile/d/random
myipaddress:4444/upload/random -> mydomain.local/seafile/u/d/random
myipaddress:4444/everythingelse -> blocked or empty

Kann mir einer mir eventuell helfen? Ich habe schon mit rewrite experimentiert, aber ein Rewrite von einer externen Adresse auf einen interne .local geht nicht. Ich erwarte eher, dass ich folgende Zeilen anpassen muss:
rewrite ^/seafhttp(.*)$ $1 break;
rewrite ^/seafmedia(.*)$ /media$1 break;
root /home/user/haiwen/seafile-server-latest/seahub;

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.
Christoph
[Closed] durch Port auf downloadverzeichnis umleiten (Seafile)
November 14, 2014 03:01PM
Hi zusammen,

ich habe mein Thema wieder geschlossen. Ich habe es zwar mit Hilfe von mehreren proxy pass (1 pro Art des Links) geschafft das gewünschte zu erreichen, aber es war keine gute Lösung. Am Ende habe ich fast das gesamte Seafile nach außen geöffnet und das ist genau dass, was ich nicht wollte.

Somit schaue ich mich gerade nach neuen Lösungen um. Pydio (https://pyd.io/) könnte so eine Lösung sein.
Ich werde weiter informieren.

Christoph
www.ionas.com
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login

Online Users

Guests: 66
Record Number of Users: 6 on February 13, 2018
Record Number of Guests: 421 on December 02, 2018
Powered by nginx      Powered by FreeBSD      PHP Powered      Powered by MariaDB      ipv6 ready